Samstag, 10. Januar 2015

Zitat im Bild ☼ 36





Diese doch "lustige" Tür habe ich in Masca entdeckt. Wirklichen Schutz bietet sie nicht, aber sie soll wohl Wanderer davon abhalten einfach die Stiegen über das Grundstück als Abkürzung zu nehmen.

Gedanklich meine Inspiration für meine Worte, sei es real oder auch sprichwörtlich gemeint. Einen Weg gibt es immer.





Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 

Für nachfolgende Verlinkungen übernehme ich keinerlei Haftung, diese übernimmt alleine die Person die sich verlinkt hat und stimmt mit ihrer Verlinkung dem zu.




Kommentare:

  1. Moin liebe Nova,
    die Tür sieht wirklich nicht so aus als ob sie Schutz bieten könnte.
    Wenn man wirklich etwas will, gibt es immer einen Weg an sein Ziel zu kommen und wenn man dafür lange Umwege gehen muss.
    Ein schönes Foto mit Sonnenschein und Dein Zitat .... wunderbar!

    Bei uns ist seit gestern "Landunter" Sturm, Regen, Hagel und sogar Gewitter hatten wir.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen entspannten Samstag...

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat sie auch nicht und ich fand es richtig lustig wie sie da so einsam in der Gegend rumgestanden ist. War auch ein sehr sonniger und schöner Tag, am Abend hier oben ein paar kleine Regenschauer.

      Habe es gestern in den Nachrichten gesehen wie heftig es in D. zugegangen ist, und heute soll ja noch so ein Sturmtief folgen, auch wenn es dann heute wieder warm und morgen wieder kalt sein soll. Echt irre dieses Auf und Ab....dann doch lieber kalt und Schnee für einen richtigen Winter.

      Löschen
  2. Liebe Nova,

    Deine Tür gefällt mir. So etwas habe ich ja noch nie gesehen. Du hast perfekt die richtigen Worte gewählt. Ja, so ist das. Man muss nur wollen, dann gibt es auch Wege.

    Bei uns ist das Wetter auch so, wie Biggi es schon geschrieben hat - einfach grauslig.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Jutta. Da kann ich dir nur ein gemütliches und kuscheliges Wochenende in den vier Wänden wünschen.

      Hier soll die Sonne den ganzen Tag scheinen und bis zu 21 Grad werden. Mal sehen wie es dann tatsächlich kommt.

      *winke*

      Löschen
  3. Oh ja man findet immer einen Weg, wenn man ihn sucht und bei dieser Tür ist der nicht schwer zufinden *grins* - klasse.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  4. Schon praktisch, so eine Tür! Besonders wichtig (gerade auch in diesem Fall): das Schloss!!! ;0)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....stimmt, und da war wirklich ein Vorhängeschloss angebracht :-))))

      Löschen
  5. Das Bild mit dem Text zusammen sehr lustig, weil man bei dieser Tür garantiert einen Weg darein findet. :-) Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja....auf jeden Fall, aber du kennst es ja sicherlich vom sehen her wie sich die Leute hier teilweise versuchen abzusichern. Muss einfach sein weil es immer Wanderer gibt die keinen Respekt kennen. Habe den Tag auch Leute gesehen die meinten sich Zitronen abreissen zu müssen (hinter einer Mauer, Privatgrundstück und sie mussten sich vorbeugen)

      Löschen
  6. Hallo Nova,
    die Kombination des Bildes mit dem Spruch passt in der Tat sehr gut. Ja, es gibt bestimmt Möglichkeiten, in die Dinge oder in andere Menschen hinein zu finden, selbst wenn die Türen verschlossen sind.

    Wünsche einen schönen Tag
    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nova,

    das ist ja lustig, einfach so eine Tür ohne Zaun hinzustellen. :-)
    Naja wenns hilft! Ich käme nicht einmal auf die Idee.
    Deine Worte dazu sind passend gewählt.
    Bei usn haben wir heute frühlingshafte 13° - 16° Grad in der Schweiz. Ob der Winter nochmals kommt?

    Wünsche dir ein schönes erholsames Wochenende.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke es hat schon so manche Wanderer abgehalten, auch wenn an den Seiten offen ist. Man müsste so schon "kraxeln" . Leider respektieren so einige Menschen den Privatgrund nicht.

      Ich würde euch den Winter gönnen, wäre gerade auch für die Natur wichtig. Dieses Auf und Ab ist ja nicht gesund :-((

      Löschen
  8. Wow, das sieht so witzig aus 😄 Und verwunderlich, wie dieses Tor auf dem Hang alleine noch stehen kann, ohne herunter zu kippen. Liebe Nova, ein guter, ein weiser Spruch und ein steiler Weg mit vielen Hindernissen .... Durchaus eine Herausforderung!
    Ja, bei uns tobt nun der Sturm seit Tagen und macht mich ganz kirre. Hätte fast vergessen mich hier einzutragen....

    Liebe Grüßle und ein schönes Wochenende
    wünscht Dir Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das haben sie wirklich gut eingesetzt, denke mal die Pfeiler einbetoniert....

      Glaube ich dir gerne das es dich kirre macht. Dieses Gefühl kenne ich auch, ich bin dann auch immer total nervös und an Schlaf ist nur zu denken wenn ich Ohrstöpsel drin habe. Einmal knickende Bäume und Schäden erlebt lassen die Bilder dann immer vorm Auge ablaufen :-(

      Löschen
    2. Ja, bei meiner Schwester ist der Baum des Nachbarn, eine hohe Tanne entwurzelt worden .... Und bei uns gestern die Leiter umgekippt, das Apfelbäumchen geköpft und in den Zaun mit Hecke geknallt. Wir waren gerade dabei die Antennenschüssel neu justieren zu lassen.

      LG von Heidrun

      Löschen
    3. Oh weia :-O.....da möchte ich nicht dran denken und deshalb bin ich auch schon hinterher dass Nachbar seinen Baum "in Ordnung" bringt. Muss auch ein Stamm komplett runtergemacht werden weil er schon ans Gemäuer des Gästehauses drückt.

      Hoffe mal die Tanne hat keinen Schaden angerichtet; und bei euch ist natürlich sehr traurig. Schon alleine um das geköpfte Apfelbäumchen. Da habt ihr ja auch erst einmal Schaden zu bewältigen :-(

      Löschen
  9. Stimmt liebe Nova, es gibt immer einen Weg. Ein tolles Foto und sehr schön passend der Spruch dazu. Hier herrscht Sturm bis Orkan, Regen,da kann einem Angst werden.

    Hab einen schönen Samstag und sei ♥ lich gegrüßt
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Angelika☼ Meine Gedanken waren vorgestern schon bei euch. Hab in den Nachrichten verfolgt was los war und ist. Hoffe mal es hat sich mittlerweile gelegt, es ist nichts passier und Felix ist weitergezogen

      Löschen
  10. Lustig sieht das schon aus, liebe Nova und es ist bestimmt so, wie du es beschrieben hast. Zumindest stellt sie mal eine Barriere dar, bei dem der eine oder andere sich schon Gedanken macht, ob er hier weiter gehen soll oder nicht.

    Deinen Worten im Bild kann ich mich nur anschließen.

    Ein bisschen blauen Himmel haben wir heute ja auch, aber es ist sehr stürmisch und lach, ja wir haben frühlingshafte Temperaturen, 16°, irre oder?

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so isses, und leider müssen sie sowas machen. Ohne Respekt wird ja wirklich überall langgelaufen und selbst Schilder und Bänder nutzen nix. Habe auch schon von Leuten gelesen die sich Löcher in aufgestellte Zäune reingeschnitten haben....nur damit sie einen Wanderweg gehen können (der gesperrt war) Finde sowas immer schlimm.

      Das ist wirklich irre und nicht normal, kein Wunder dass die Störche nicht weg wollten und jetzt schon am klappern sind ;-(

      Löschen
  11. Hihi, solche Türen findet man doch immer wieder im Süden oder Torbögen und keine Mauer daneben (oft in Italien).

    Hab ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt....wobei ich z.B. auch von Mallorca weiß dass sie z. B. Torbögen aufstellen um schon einmal ihr Grundstück zu "markieren". Irgendwann soll dann da gebaut werden. Oft werden auch zuerst Gärten angelegt....dann haben sie es schon grün wenn das Haus gebaut wird.

      Löschen
  12. Hallo Nova, ich kenne da eher:
    Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg!

    Ist da denn eine Villa?

    Hab es schön in deiner!
    LG Rosinchen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee...ne Villa hat da nicht gestanden, ein Stück weiter ein Häusle, aber die fließen da so ineinander da muss man schon genau gucken gehen wo-was ist.

      Löschen
    2. Also ich schau eher selten nach Antworten auf Blogs. Dies hier war ein Zufall. Mit der Villa und dem Weg: Ich glaube es soll bedeuten, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg ein Problem zu lösen oder so.

      Hab es schön!
      LG Rosine

      Löschen
  13. hihi..... nun ja , das scheint mir bei der Tür von Foto nicht allzu schwer zu sein *lach*

    lg und ein schönes WE
    gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nova,
    *lach* man könnte auch sagen:
    Wo ein Wille - da ein Weg

    Diese Tür ist auf jedenfall kein ernstes Hindernis. Hast du schön entdeckt.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa....auch so ist es richtig. Ernst nicht aber es dürfte abhalten ;-)....zumindest einige Wanderer.

      Löschen
  15. .....eine schöne Komposition in "Wort und Bild" !
    Ich sag immer, wo ein "Willi" (Wille) da ein Weg ;-))
    Dir einen guten Weg durch´s Wochenende !!!
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein schönes Zitat liebe Nova und wieder einmal ein sehr passendes Bild dazu.
    Der Sturm bei uns setzt mich so ziemlich lahm...rein körperlich und meine Blogbesuche müssen heute mal warten.

    Alles Liebe von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir liebe Mathilda. Das ist natürlich nicht schön und ich wünsche gute Besserung ☼

      Löschen
  17. Und sei es durch Freundlichkeit, so öffnet sich so manche Tür auch!
    Schöne wahre Worte mit einem herrlichen Bild dazu!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  18. Eine Alibi-Tür hast du da entdeckt :), ich denke mal der Eigentümer wollte wohl nur ein Grenzzeichen setzen. Jedenfalls deinen Zeilen kann ich nur zustimmen, wenn man hartnäckig am Ball bleibt wird man es irgendwann schaffen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch....und doch ein kleiner Versuch des Hindernisses, denn wie ich sehen konnte führten die Stiegen nach oben zu einem nächsten Hauptweg in Masca.

      Löschen
  19. Das stimmt , liebe Nova , die Tür ist nicht wirklich eine Sperre . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  20. Die Tür ist ja klasse. Ob sie die Wanderer wirklich davon abhält? Jedenfalls passt der Spruch.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einige vielleicht, zumindest diejenigen die nicht so geübt sind, denn dort hinzukommen war schon eine Kraxelei^^ Danke dir ☼

      Löschen
  21. Liebe Nova,
    die etwas lädierte Tür sieht ja wirklich lustig aus. Aber sie ist wie geschaffen für deine Zeilen.
    Ich habe es heute auch mal wieder geschafft mich an deinem schönen Projekt zu beteiligen *freu*.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Uschi...komme gleich vorbei und drehe meine Runde ☼

      Löschen
  22. ein schönes Zitat - und das Bild passt auch prima dazu.
    Ja ... Türen lassen sich manchmal öffnen - obwohl sie zugesperrt wurden :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Versuch ist es auf jeden Fall Wert....wenn man denn möchte ;-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...